Tim Scharping wird neuer Trainer!

Der 37-jährige Tim Scharping aus Ense wird das Traineramt der 1.Mannschaft übernehmen. Tim spielte in seiner Jugend höherklassig beim Soester SV, brachte es dort sogar zum Westfalenauswahlspieler. Es folgten Stationen als Spieler bei der SpVg Möhnesee, SV Neubeckum und SG Oberense. Trainererfahrung sammelte Scharping im Jugendbereich des FC Ense, danach bei den Senioren der SG Oberense und der SpVg Möhnesee.

In der Saison 2006/2007 schnürte Tim auch für 1 Jahr seine Schuhe für Grün Weiß Arnsberg und blieb uns als Mittelstürmer und feiner Mensch in guter Erinnerung, bevor er zum damaligen Landesligisten Neubeckum weiterzog.

Abteilungsleiter Olli Voß: Nach der Kontaktaufnahme zu Tim und unserem ersten Gespräch hatten wir direkt den richtigen Draht zueinander und ich freu mich sehr, das Tim uns als Trainer in dieser schwierigen Zeit hilft das Ruder eventuell noch einmal rum zu reißen. Als Mensch passt er wie die Faust aufs Auge zu unserem Verein, ich bin mir sicher das wir die GWA Kogge gemeinsam wieder auf Kurs bringen. Unabhängig vom Klassenerhalt wird Tim den Umbruch unserer Mannschaft in der kommenden Saison vorantreiben.

Von Herzen danken will ich meinem Freund und jetzt ehemaligen Trainer Sascha, der es allen Widrigkeiten zum Trotz und immenser Personalnot jede Woche geschafft hat eine Elf auf den Platz zu bringen.

Tim Scharping: Nach dem Olli mich anrief und wir gemeinsam gesprochen haben, war ich direkt Feuer und Flamme diese schwierige Aufgabe anzunehmen. Dabei geholfen hat auch die Erinnerung an ein phantastisches Jahr mit vielen tollen Menschen die ich kennenlernte als ich selbst das grün weiße Trikot trug. Mir ist der Verein und das Umfeld nicht fremd und weiß wie die grün weiße Seele tickt. Der erste Schritt wird es sein die grün weißen Tugenden wiederzuentdecken, das heißt Kampfgeist und Wille muss in die Truppe zurück. Von daher wird in der Vorbereitung auf die Rückrunde hart gearbeitet und malocht um die nötigen Körner dafür zu bekommen.

Ich habe die Mannschaft zum größten Teil schon kennengelernt und das sind tolle Jungs mit Potential.Jetzt soll die Mannschaft erst mal durchatmen und den Kopf frei kriegen, bevor wir am 11.Januar dann in die Rückrundenvorbereitung starten und anpacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.